Kategorien

Wie man Meta-Beschreibungen schreibt

Mit The 7 Traits of (Almost) All Great Meta Descriptions (Die 7 Eigenschaften (fast) aller großartigen Meta-Beschreibungen) zeige ich, wie man Meta-Beschreibungen schreibt, die Klicks bringen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Die 7 Merkmale (fast) aller guten Meta-Beschreibungen
  2. 14 Beispiele für Meta-Beschreibungen, die Sie als Vorlagen verwenden können
  3. Wie man gute Meta-Beschreibungen schreibt: Ein 7-Schritte-Prozess

Meta-Beschreibungen sind zwar kein direkter Ranking-Faktor, aber eine Beschreibung, die Ihre Seite genau beschreibt und das Interesse eines Nutzers weckt, kann Ihnen helfen, einen Klick auf Ihre Seite zu bekommen und kann sich indirekt auf das Ranking auswirken. Sie sind vielleicht nicht die Nummer eins, aber wenn Sie unter den Top 3 sind und eine bessere Meta-Beschreibung haben als die Top 3, werden Sie auf jeden Fall einen Klick bekommen. Deshalb sind großartige Meta-Beschreibungen so wichtig, und in diesem Artikel verrate ich Ihnen, wie Sie Meta-Beschreibungen schreiben, die Klicks bringen. Ich zeige Ihnen 7 Eigenschaften, die alle Meta-Beschreibungen haben sollten, einige Beispiele, die Ihnen weiterhelfen, und meinen 7-Schritte-Prozess zum Schreiben großartiger Meta-Beschreibungen, die Ihnen diese Klicks bringen!

Aber fangen wir ganz von vorne an. Was ist eine Meta-Beschreibung?

Das Wort meta ist eigentlich eine Vorsilbe und bedeutet in diesem Zusammenhang "ungesehen".

Unsichtbar? 

Ja. Technisch gesehen ist die Meta-Beschreibung einer Webseite eigentlich Teil einer so genannten Metadaten. Im Allgemeinen werden Metadaten (zumindest bei Webseiten) vom gelegentlichen Endbenutzer nicht gesehen. 

"Aber", so fragen Sie, "wenn sie nicht gesehen werden, warum sich überhaupt die Mühe machen?"

Denn Ihre Meta-Beschreibung wird von den Suchmaschinen gelesen und kann dazu verwendet werden, Suchmaschinen ein besseres Verständnis für den Inhalt Ihrer Webseite zu vermitteln. 

Auch wenn Meta-Beschreibungen in der Regel nicht vom typischen Endnutzer gesehen werden, können sie es sein (und sind es meistens auch) auf der Ergebnisseite der Suchmaschine angezeigt.

Wenn Sie sich eine Google-Suchergebnisseite ansehen, sehen Sie in der Regel eine Reihe von Einträgen. Bei jeder Auflistung stammt ein Teil des Textes, den Sie sehen, aus der Meta-Beschreibung der zugehörigen Webseite, die dem Code der Seite entnommen wurde. Das ist nicht immer der Fall, aber in den meisten Fällen schon.

Ich bin mir nicht sicher, ob dies ein Ranking-Faktor ist, aber einige SEO-Experten glauben, dass die Klick- und Absprungraten dies sind. 

Auch wenn Meta-Beschreibungen keine direkten Ranking-Faktoren sind, können gute Meta-Beschreibungen positiv mit höheren Rankings korrelieren, wenn sie bei Suchanfragen häufiger angeklickt werden und die zugehörigen Seiten weniger Absprünge aufweisen. 

Eine gute Meta-Beschreibung ist genauspricht Ihr Zielpublikum an wo sie sich aufhalten die Reise des Käufersund Klicks bekommen (und weniger Absprünge als bei den anderen Angeboten auf der Suchergebnisseite). 

Deshalb ist es so wichtig, genaue, hilfreiche und kurze Meta-Beschreibungen (mit maximal 120 Zeichen) zu verfassen. 

Ich kann und werde Ihnen zeigen, wie man gute Meta-Beschreibungen schreibt. Die Endergebnisse dieser Schreibtechniken sind großartig für Ihre Benutzer, deren Benutzererfahrung, Ihre SEO und alle anderen Faktoren, bei denen Ihre Meta-Beschreibungen funktionieren müssen. 

Was ich für Sie vorbereitet habe, ist wahrscheinlich eine der besten Investitionen in Ihre Zeit. 

Hier ist der Grund dafür...

Ich bin ein ehemaliger Werbetexter, der seit Jahren für das Internet schreibt. In dieser Zeit musste ich lernen, wie man verlockende Meta-Beschreibungen schreibt, die Besucher faszinieren und gleichzeitig die Zeichenbegrenzung von etwa 120 Zeichen einhalten.

Ich verbringe weiterhin viel Zeit damit, das Handwerk der Schreiben von Meta-Beschreibungen, die für unsere Besucher funktionieren (Menschen) und Suchmaschinen (Computer, im Grunde). 

Und das ist einer der Knackpunkte bei fast jeder Form von Webtexten: Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass sowohl Menschen als auch Suchindexierer Ihre Inhalte lesen/scannen werden.

Falls Sie neugierig sind, Sie können meine Autorenseite sehen, indem Sie hier klicken, wo Sie viele Artikel finden, die ich geschrieben habe

Ich habe einige Dinge gelernt, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte, was mich zum nächsten Abschnitt dieses Artikels bringt. 

Die 7 Merkmale (fast) aller guten Meta-Beschreibungen

Meta-Beschreibung und Seiteninhalt

Als ich diesen Artikel plante, setzte ich mich hin und dachte nach, Okay, ich muss meinen Lesern eine Liste von Dingen geben, auf die sie achten können (und die sie als Leitfaden verwenden können), wenn sie gute Meta-Beschreibungen bewerten und schreiben.

Ich habe mich hingesetzt und mir alles überlegt, was eine gute Meta-Beschreibung sein und haben muss. 

Mein Ziel ist es, Ihnen ein Verständnis für das Nutzerverhalten zu vermitteln, Ihnen zu helfen, für Ihr Ziel-Keyword zu ranken und - neben anderen Dingen - Ihnen zu helfen, mehr Traffic über die organische Suche zu erhalten.

Ich habe mir diese 7 Eigenschaften ausgedacht: 

1) Gute Meta-Beschreibungen sind Teil eines größeren Ganzen: Sie sind Teil einer Seite, die für einen bestimmten Suchbegriff hoch platziert werden kann

Natürlich geht es bei diesem Thema um ein größeres Thema: die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Ein Teil davon ist die Erstellung von Webseiten, die im Idealfall alle voll von guten Inhalten sind. Dieser Inhalt sollte so gut sein, dass er konkurriert mit der bestplatzierten Seites für sein Zielschlüsselwort.

Eine hochrangige Seite ist - zumindest teilweise - das Ergebnis einer guten Inhaltserstellung, über die Sie in meinem Artikel lesen können, Erstellung von Inhalten: Ein einfacher, 11-stufiger Prozess, der einfach funktioniert

2) Großartige Meta-Beschreibungen werden als die besten (oder zumindest als eine der besten) Optionen auf der Ergebnisseite der Suchmaschine angesehen

Das ist es, worauf alles hinausläuft: Eine Person führt eine Google-Suche durch, sieht die Ergebnisse und wählt eines der besten aus. Hoffentlich ist es Ihres. 

Aber selbst wenn sie sich nicht zuerst für Ihr Angebot entscheiden, haben sie sich wahrscheinlich gemerkt, welche Angebote ihnen besonders gut gefallen haben. (Wenn Sie das, was Sie hier lernen, anwenden, sollte Ihres auf jeden Fall dazugehören.)

Das bedeutet, dass Ihr Antrag mit Sicherheit einer der am besten durchdachten sein wird. 

Eine großartige SEO-Meta-Beschreibung ist eine erstklassige Immobilie!

3) Großartige Meta-Beschreibungen werden in der Regel mit einem Verständnis für die Absicht des Suchenden geschrieben

Wie man Meta-Beschreibungen schreibt

Wenn Sie Ihre Meta-Beschreibung verfassen, sollten Sie an das Hauptkeyword Ihrer Seite sowie an alle Long-Tail-Keywords denken und versuchen, sie einzubauen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Ihr Sucher hat eine Absichtund die Absicht kann tiefer liegen als die einfache Anfrage, die sie eingegeben haben.

Deshalb ist es wichtig, über die grundlegende Keyword-Recherche hinauszugehen und den Geisteszustand der Person zu erforschen, von der wir annehmen, dass sie unsere Seite besuchen möchte. (Das würde den Rahmen dieses Artikels ein wenig sprengen, aber ich spreche von demografischen und psychografischen Daten, früherem Verhalten, Fachwissen usw.)

Ich habe über die Suchabsicht in dieser Nachricht mit dem Titel geschrieben, Google geht über Schlüsselwörter hinaus... spricht über die Absicht des Suchenden

Meiner (hoffentlich unvoreingenommenen) Meinung nach lohnt sich die Lektüre, denn sie führt Sie in ein Konzept ein, das von Google-Mitarbeitern und einigen fortgeschritteneren Vermarktern verwendet wird. Er verlinkt auf eine Artikel von Lazarina Stoy, in dem dieses Konzept meines Erachtens sehr gut beschrieben wird.

4) Gute Meta-Beschreibungen sind gut geschrieben und vermitteln einen guten ersten Eindruck

toller erster Eindruck

Dies erfordert wenig Erklärung. Etwas, das gut geschrieben ist, ist leichter zu verstehen und nachzuvollziehen. Versuchen Sie, keine großen Worte zu verwenden oder den Leser zum Stolpern zu bringen. 

5) Gute Meta-Beschreibungen haben ein Element der Neugier und/oder des Eigeninteresses.

Dies ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Aspekte einer erstaunlichen, hochwertigen Beschreibung. 

Ich halte diesen Punkt sogar für so wichtig, dass er grundlegend ist: jede gute Meta-Beschreibung weckt eine Form von Neugierde oder Eigeninteresse-Andernfalls wird der Suchende nicht darauf klicken. 

Gute Beschreibungen werden mit einem Verständnis für die Suchabsicht des Besuchers verfasst und sind so formuliert, dass sie das Eigeninteresse und die Neugierde wecken. 

Neugier und Eigeninteresse gehen weit über dieses Thema hinaus - sie sind beide ein wichtiger Faktor dafür, warum wir viele Dinge tun, die wir tun.

Versuchen Sie jedoch, nicht so abstrakt zu sein, dass Ihr potenzieller Besucher nicht weiß, was er denken soll. Verwirrte Benutzer klicken nichtEine gute Meta-Beschreibung weckt die Neugierde und sorgt für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Neugierde und Spezifität.

Neugierde Nutzerabsicht

6) Gute Meta-Beschreibungen beginnen oder leiten etwas Überzeugendes ein

Dies ist ähnlich wie die Eigenschaft der Neugier und des Eigeninteresses, aber ich denke, es ist wichtig genug, dass es einen eigenen Untertitel verdient. Eine großartige SEO-Metabeschreibung setzt etwas in Gang (beginnt einen Gedanken oder eine Idee) und bringt den Suchenden dazu, weiter zu gehen... auf Ihre Seite.

Mystery Box

7. Letztlich bringen gute Meta-Beschreibungen den Leser zum Klicken

Das ist doch das Ziel, oder? Jemand gibt eine Suchanfrage in eine Suchmaschine ein, sieht vielleicht einige Suchergebnis-Snippets und entscheidet sich, Ihren Blogbeitrag (oder Ihre Webseite) zu besuchen, was zu organischem Traffic auf Ihrer Seite führen würde.

Hier ein Tipp: Versuchen Sie, auf die aktive Stimme zu achten (im Gegensatz zum Passiv). Grundsätzlich ist die aktive Stimme diejenige, bei der das Subjekt die Handlung ausführt, und die passive Stimme diejenige, bei der dem Subjekt etwas angetan wird. Beispiele für Aktivsprache finden Sie im Internet.

14 Beispiele für Meta-Beschreibungen, die Sie als Vorlagen verwenden können

wie man Klicks bekommt

Was gibt es Besseres, als etwas zu lernen, indem man einige Beispiele liest und sie übt?

Ursprünglich wollte ich diesen Abschnitt nach dem nächsten einfügen (die Schritt-für-Schritt-Anleitung unten). 

Aber ich hatte das Gefühl, wenn ich den Prozess beschreibe, ohne Ihnen zuerst einige Beispiele zu geben, könnte es schwieriger sein zu verstehen, was der Prozess von Ihnen verlangt. Außerdem habe ich das Gefühl, dass Sie nicht mit leeren Händen dastehen werden, wenn ich Sie durch den Prozess führe, wenn Sie diese Beispiele zuerst sehen. 

Im Folgenden biete ich Ihnen eine Reihe von Meta-Beschreibungen an, die ich verfasst habe und die meiner Meinung nach gute Beispiele sind. (Ich hoffe, ich bin unvoreingenommen, aber das müssen Sie selbst beurteilen).

Nebenbei bemerkt liegen viele meiner Titel weit über der empfohlenen 60-Zeichen-Grenze für Titel. (Verwechseln Sie das nicht mit der empfohlenen Grenze von 120 Zeichen für Meta-Beschreibungen).

Meine Überschriften haben die 60-Zeichen-Grenze überschritten, weil die meisten der unten stehenden Beispiele Nachrichten sind und ich wirklich Überschriften haben musste, die die Nachricht, die ich übermitteln wollte, angemessen beschreiben. 

Ich weiß auch, dass ich Sie auffordere, Ihre gezielte Schlüsselwortphrase in Ihre Meta-Beschreibung aufzunehmen. 

Es gibt jedoch einige Ausnahmen. 

Denken Sie daran, dass die Meta-Beschreibung Hand in Hand mit dem Titel arbeiten soll. Wenn also eine Meta-Beschreibung das angestrebte Schlüsselwort nicht enthält, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Meta-Titel es enthält. 

(Und die Meta-Beschreibung kann eine Variation des Ziel-Keywords enthalten, was eine gewisse Vielfalt bietet und auf mehr Keywords abzielt).

Jede Vorlage hat eine 4-teilige Struktur:

  • Ein Titel oder Untertitel, der die Vorlage beschreibt.
  • Eine Beispiel-Meta-Beschreibung, die diese Vorlage veranschaulicht, wobei die eigentliche Meta-Beschreibung unterstrichen ist.
  • Der Titel der Nachricht oder des Artikels, dem die Meta-Beschreibung entnommen wurde.
  • Eine kurze Erklärung, warum ich glaube, dass diese Meta-Beschreibung funktioniert. 

Ich habe 14 aufgelistet, aber es gibt potenziell eine unendliche Anzahl von Variationen und Kombinationen, die Sie eventuell finden oder erstellen können. 

Diese 14 sind in keiner Weise eine erschöpfende Liste. Ich hätte noch viel mehr aufzählen können... und vielleicht noch ein paar Dutzend Beispiele, aber ich hoffe, diese 14 sind ein guter Anfang. 

Ich hoffe, sie können auch Ihre eigene Kreativität anregen.

Eine Meta-Beschreibung, die Fragen stellt

Meta-Beschreibung: Verwenden Sie einen mehrstufigen Verkaufsprozess? Müssen Interessenten über eine Investition bei Ihnen nachdenken? Wie oft kommen sie zurück?

Aus der Nachricht mit dem Titel, Benutzerbindung: Eine wichtige Kennzahl für fast jede Website oder Shopping-App

Das Stellen von Fragen kann eine gute Möglichkeit sein, Menschen dazu zu bringen, über etwas nachzudenken, das sie beschäftigt, oder sich sogar an etwas zu erinnern, das sie in Frage gestellt haben. 

Einführung eines leicht neuen Begriffs, der die Leser dazu bringt, zu fragen: "Was ist ein ___?"

Meta-Beschreibung: Das Verständnis dieser einen "Metakennzahl" kann Ihnen helfen, besser zu verstehen, wie die Besucher Ihre Website nutzen.

Aus der Nachricht mit dem Titel, Semrush Beiträge über Sitzungen "Meta-Metrik" in Google Analytics

Die Quelle dieser Nachricht verwendet zwar nicht den Begriff Meta-MetrikEs wurde von einer Suchmetrik gesprochen, die auch andere Metriken umfassen könnte, was ihr in gewisser Weise einen höheren Stellenwert verleiht als einigen anderen Metriken. 

Da ich die Neugier der Suchenden wecken wollte, dachte ich an den neuen Begriff "Meta-Metrik".

FOMO: Angst, etwas zu verpassen

Meta-Beschreibung: Verwenden Sie Google Ads? Das könnte Sie interessieren. 

Aus der Nachricht mit dem Titel, Bessere Google Ads-Leistung mit datengesteuerten Verbesserungen, die die Privatsphäre der Nutzer respektieren.

Die Phrase, Das könnte Sie interessierenscheint zu implizieren, dass es etwas Wichtiges gibt, das der Leser entweder weiß oder nicht weiß, von dem er aber zumindest sicherstellen muss, dass es ihm bekannt ist. 

Wenn Sie sich den Titel der Nachricht ansehen, werden Sie feststellen, dass dort von etwas Neuem die Rede ist: Verbesserungen. Das deutet darauf hin, dass es etwas Neues gibt und dass diese neuen Verbesserungen dem Suchenden vielleicht noch nicht bekannt sind.

In Verbindung mit der Bedeutung des Datenschutzes für die Nutzer macht dies die Formulierung "Sie wollen vielleicht etwas darüber wissen" noch verlockender. 

Hier ist ein weiteres Beispiel für eine Meta-Beschreibung, die FOMO vermittelt: Wenn Sie Google Analytics verwenden, könnte dies die wichtigste 30-Sekunden-Funktion sein, die Sie verpassen.

Aus der Nachricht, Google retweetet Erinnerung an eine oft übersehene GA-Funktion.

Das hat nicht nur ein FOMO-Element, sondern geht noch ein bisschen weiter: Es sagt unverhohlen, dass es sich um eine Funktion handelt, die der Leser tatsächlich verpasst. Und... es dauert nur 30 Sekunden. 

Wer würde das nicht gerne wissen?

Sagen Sie es ihnen einfach

Meta-Beschreibung: Ja, bei URLs kann die Groß- und Kleinschreibung einen Unterschied machen. John Mueller von Google erörtert einige Beispiele dafür.

Aus der Nachricht, "Wird bei URLs zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden?" Hier ist die Antwort von Google.

Der Titel der Nachricht enthält eine Ja-Nein-Frage, und in der Meta-Beschreibung habe ich diese Frage eindeutig beantwortet, indem ich mit "Ja" begann.

Eine Wenn-Dann-Anweisung

Meta-Beschreibung: Wenn Sie sich gefragt haben, wie viele Schlüsselwörter Ihr Inhalt enthalten sollte, [dann] könnte dies von Interesse sein.

Aus der Nachricht, "Ein Artikel für mehrere Keywords oder mehrere Artikel für jeweils ein Keyword?" Google antwortet.

(Das [then] steht nicht in der eigentlichen Meta-Beschreibung auf der Nachrichtenseite, aber ich habe es dort hinzugefügt, um zu zeigen, dass diese Meta-Beschreibung dem Wenn-Dann-Format folgt).

Problem-Lösungs-Statement

Meta description: Sagt das Wetter eine bevorstehende Naturkatastrophe voraus? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmen schützen können.

Aus der Nachricht, Google sammelt Ressourcen zur Unterstützung von Unternehmen bei Naturkatastrophen.

Dieser Fall ist leicht zu erklären. Problem: eine drohende Naturkatastrophe. Lösung: So können Sie Ihr Unternehmen schützen. 

Hinterfragen Sie etwas, von dem die Leute annehmen, dass es wahr ist (oder das sie diskutieren)

Meta-Beschreibung: Ist es aus SEO-Sicht sinnvoll, alte Nachrichten oder alte Inhalte zu entfernen? 

Aus der Nachricht, "Wir haben eine über 10 Jahre alte Website mit vielen alten Nachrichten. Lohnt es sich, alte Seiten zu entfernen?" John Mueller von Google antwortet.

Nur damit Sie wissen, welche Annahme hier in Frage gestellt wird: In der Suchmaschinenoptimierung gibt es ein Konzept, das als Quality Score bekannt ist und eine Gesamtbewertung der Qualität aller Seiten einer Website darstellt. 

Im Allgemeinen gilt also: Je mehr Qualitätsseiten Sie haben, desto besser ist Ihr Qualitätsergebnis.

Daraus ergibt sich der Gedanke, dass sich Ihr Quality Score erhöht, wenn Sie alte Nachrichten entfernen. 

Aber ist diese Annahme richtig?

Das ist die Annahme, die in der Meta-Beschreibung in Frage gestellt wird, und der ideale Leser (dem die Qualitätsbewertung seiner Website am Herzen liegt) wird die Antwort darauf wissen wollen und klicken, um mehr zu erfahren. 

Eine Nummer angeben

Meta-Beschreibung: Sie möchten Daten sammeln und gleichzeitig die Privatsphäre schützen? Hier sind 5 Dinge, die Sie beachten sollten.

Aus der Nachricht, Google Tweets 5-Säulen-Ansatz zur ganzheitlichen Marketingmessung.

Manchmal mögen Menschen Besonderheiten, wie Zahlen und präzise Aussagen. In der Tat gehören listenbasierte Inhalte zu den beliebtesten Inhaltsformaten. 

Aus diesem Grund wäre die Aussage "5 Dinge" angebracht.

Fassen Sie zusammen, worum es in dem Artikel geht

Meta-Beschreibung: Lily und Mando von Lily und BAE haben einen kurzen Clip geteilt, in dem sie über ihren 2-jährigen YouTube-Erfolg sprechen.

Aus der Nachricht mit dem Titel, YouTube-Tweets an angehende Video-Content-Schöpfer.

Es ist nicht immer einfach, die Dinge in einem 2-Satz-Statement mit weniger als 120 Zeichen zusammenzufassen, aber wenn Sie es können, ist das eine weitere Option für Sie.

 Fragen Sie: "Kann sich das auf Sie auswirken?"

Meta-Beschreibung: Können Ihre Partner der Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website schaden? Insgesamt würde sich John Mueller von Google keine allzu großen Sorgen machen. 

Aus der Nachricht mit dem Titel, Google antwortet: "Unsere Partner verwenden kein nofollow, wenn sie auf uns verlinken. Was sollen wir tun?"

Viele Affiliate-Manager (oder Verkäufer) würden wahrscheinlich nie in Betracht ziehen, dass ihre Affiliates ihrer Suchmaschinenoptimierung schaden könnten. Wenn es sich bei dem Suchenden um einen Affiliate-Manager handelt, der sich um seine SEO kümmert, dann ist dies etwas, worüber er sich Gedanken machen sollte.

Details zu einer bevorstehenden (oder vergangenen) Veranstaltung

Meta description: Am 20. Oktober 2021, von 12 bis 13 Uhr EDT, wird Google ein Webinar veranstalten, das Ihnen hilft, mit Google Ads online zu gehen.

Aus der Nachricht mit dem Titel, Google kündigt Workshop zur Unterstützung von Unternehmen bei der Online-Präsentation von Produkten an.

Das hier ist ziemlich einfach. 

Bei einem vergangenen Ereignis oder zu Beginn einer Geschichte können Sie etwas sagen wie: "Es war schwer zu lernen, wie man eine gute Meta-Beschreibung schreibt, bis ich das hier las...

 Ein Zitat

Meta Beschreibung: Google: "Wenn es langsam ist, ist es langsam; wenn es schnell ist, ist es schnell. Es ist kein Attribut der Art des Hostings, das Sie haben".

Aus der Nachricht, "Beeinflusst der Typ des verwendeten Hosts die Crawl-Effizienz?" Google antwortet. 

Die Verwendung eines Zitats einer anerkannten Autorität (und die Erwähnung dieser Autorität) kann wirklich dazu beitragen, Ihrem Inhalt Glaubwürdigkeit zu verleihen. Bonuspunkte gibt es, wenn das von Ihnen verwendete Zitat Ihr Ziel-Keyword (oder eine Variation davon) enthält. 

 Eine kleine Intrige ... und ein Versprechen

Meta-Beschreibung: Wahrscheinlich sind einige Ihrer Seiten besser als andere. Wissen Sie, welche das sind? Finden Sie es in weniger als 4 Minuten heraus.

Aus der Nachricht mit dem Titel, Google Tweets über ein kurzes Tutorial zur Ermittlung der attraktivsten Landing Pages.

Wer eine Reihe von Landing Pages hat, kann davon ausgehen, dass einige seiner Seiten ansprechender sind als andere. Das wissen sie wahrscheinlich. 

Aber wissen sie auch, welche? 

Diese Frage ist interessant, denn ich kann mir vorstellen, dass sie sich das fragen, Ja...welche sind besser? Das sollte ich wohl herausfinden, damit ich meine Werbeausgaben stärker auf diese konzentrieren kann.

Und dann kommt das Versprechen, wenn ich ihnen sage, dass es nur 4 Minuten dauert, das herauszufinden (eigentlich ist es nicht nur ein Versprechen: es ist ein Versprechen, das auch bequem ist, weil es nur wenig Zeit erfordert).

Das kann zu einer sehr überzeugenden Beschreibung führen.

 Wenn Sie von diesem Problem betroffen sind, kann dies der Grund dafür sein

Meta-Beschreibung: Wenn Sie solche unerklärlichen Änderungen in Search Console, dem AMP-Report oder Core Web Vitals gesehen haben, könnte dies der Grund sein.

Aus der Nachricht, "Wir haben einen Rückgang von 40% in der # von Mobile Usability Seiten in Search Console gesehen. Why?" Googler antwortet. 

Dies ist eigentlich eine spezifischere Variante der Wenn-dann-Anweisung. Sie eignet sich gut für Inhalte, die Vorschläge dazu machen, warum jemand ein bestimmtes Problem haben könnte.

So, das ist das Ende (oder vielleicht der Anfang) der 14 Beispiele, die ich für Sie habe. Mit diesen Beispielen ausgestattet, können wir nun tiefer eintauchen.

Wie man gute Meta-Beschreibungen schreibt: Ein 7-Schritte-Prozess

sich von der Konkurrenz abheben

Also gut, darauf haben Sie gewartet!

Schritt 1: Haben Sie Ihre Recherche abgeschlossen?

Da ich möchte, dass dies ein nahtloser Prozess ist, habe ich beschlossen, dass wir dort beginnen sollten, wo ein früherer Prozess endet: bei der Recherche. Beachten Sie, dass Ich habe nicht von Keyword-Recherche gesprochen.. Ja, die Keyword-Recherche spielt eine Rolle, und Sie sollten sie auf jeden Fall durchführen, aber im Hinblick auf die Gesamtrecherche ist die Keyword-Recherche nur ein Teil eines größeren vorbereitenden Rechercheprozesses. 

Es würde den Rahmen dieses Artikels sprengen, Ihnen zu sagen, welche Art von Voruntersuchungen Sie durchführen sollten, aber einige Beispiele sind:

  • Interessenten-/Kundenprofile
  • Demografische Daten
  • Psychografien
  • Recherche zum Stichwort Wettbewerb
  • Absicht des Suchenden (die "Warum" das erklärt, warum sie eine bestimmte Suchanfrage gestellt haben)

Der letzte Punkt - die Absicht des Suchenden - ist meiner Meinung nach sehr wichtig und sollte berücksichtigt werden. Ich werde sie sogar auf eine Art und Weise beschreiben, wie ich es bisher noch nicht getan habe: das Schlüsselwort hinter dem Schlüsselwort. Die Absicht habe ich bereits beschrieben, also werde ich hier nicht zu sehr darauf eingehen. 

Daher ist es nur passend, dass ich ein verwandtes Konzept erwähne: die Buyer's Journey, über die Sie hier lesen können: Berücksichtigen Sie die Buyer's Journey

Anerkennung der "Buyer's Journey" (wo sich Ihr Interessent auf dem Kontinuum der Kaufentscheidung befindet) und der Absicht (wie in Google geht über Schlüsselwörter hinaus... spricht über die Absicht des Suchenden) sind entscheidende Schritte bei Ihrer Recherche. 

Wenn Sie diese beiden Punkte fest im Griff haben, sind Sie für den nächsten Schritt gerüstet. 

Schritt 2: In welchem Stadium befindet sich Ihr idealer Besucher für diesen Inhalt? (Und was ist die Absicht hinter ihrer Suchanfrage?)

Dies ist ein zweiteiliger Schritt, aber die beiden Teile gehen Hand in Hand. 

Für diesen bestimmten Inhalt - diesen Blogbeitrag, dieses Video oder was auch immer Sie für Ihre Meta-Beschreibung schreiben - giltin welcher Phase der Buyer's Journey sich Ihr idealer Besucher befindet

Befinden sie sich in einem frühen Stadium der Reise, in dem sie ein Problem, einen Wunsch oder ein Bedürfnis erkennen?

Oder sind sie schon weiter, in einer späteren Phase, in der sie eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen in Erwägung ziehen und ihre letzten Nachforschungen anstellen?

Der Ort, an dem sie sich befinden, bestimmt, was Sie schreiben. 

Was ist die Absicht hinter der Suchanfrage? 

Ist ihre Absicht Informations-, Navigations-, Handels- oder Transaktionszwecken?

Schritt 3: Kennen Sie das/die Schlüsselwort(e) - oder besser: die Absicht -, auf die Sie mit dieser Seite abzielen werden

An dieser Stelle müssen Sie einige strategische Entscheidungen treffen. Werden Sie eine Seite verwenden, um eine "Absicht" anzusprechen, oder werden Sie eine Seite verwenden, um mehrere "Absichten" anzusprechen? 

John Mueller von Google sagte, dass beide Wege funktionieren können, dass aber, wenn Sie versuchen, mehrere "Absichten" auf derselben Seite anzusprechen, Google denken könnte, dass es sich um die eine "Absicht" handelt und nicht um die andere.

Hat Sie das verwirrt?

Entschuldigung. Vielleicht geben Ihnen die ersten 6 Minuten dieses Videos etwas Aufschluss:

Schritt 4: Fragen Sie sich selbst: "Was sollte ich sagen, um das Interesse dieses Suchenden zu wecken?"

Wir wissen, dass gute Meta-Beschreibungen eine gewisse Neugier und ein Eigeninteresse wecken. 

Zu diesem Zeitpunkt wissen Sie über Ihren Interessenten/Besucher Bescheid und wissen, wonach er sucht (die Suchabsicht). 

Was müssen Sie also sagen, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen? 

Und hier ist eine wahrscheinlich noch bessere Frage: Wie können Sie sich von anderen Websites abheben?

Wenn Sie sich die Ergebnisseiten der Suchmaschinen für Ihr Ziel-Keyword angesehen haben, haben Sie wahrscheinlich gesehen, dass die Meta-Beschreibungen, mit denen Sie konkurrieren werden, recht gut geschrieben sind.

Wie heben Sie sich also von diesen ab?

Nun, Sie geben etwas an, das hoffentlich anders ist als das, was die meisten anderen Meta-Beschreibungen sagen. 

Die Meta-Beschreibung dieser Seite lautet zum Beispiel:

Mit The 7 Traits of (Almost) All Great Meta Descriptions (Die 7 Eigenschaften (fast) aller großartigen Meta-Beschreibungen) zeige ich, wie man Meta-Beschreibungen schreibt, die Klicks bringen.

Wenn Sie über ein Suchergebnis auf diese Seite gekommen sind, ist das die Meta-Beschreibung, die Sie gesehen haben? 

Wenn Sie darauf geklickt haben, dann es Sie dazu gezwungen hat

Warum? 

Wahrscheinlich wegen der Phrase Die 7 Merkmale (fast) aller guten Meta-Beschreibungen. Ich hoffe, das ist Ihnen aufgefallen. Ich hoffe auch, dass Sie neugierig, was die 7 Merkmale sindund dass Ihre Neugier Sie zum Klicken veranlasst hat. 

Auch Sie können etwas Ähnliches tun. Sagen Sie etwas, das auffällt und Interesse weckt. 

Verwenden Sie die 14 Vorlagen, die ich oben bereitgestellt habe (und gehen Sie ruhig darüber hinaus). Irgendetwas wird Ihnen als großartiges Beispiel dienen, das Sie für Ihren eigenen Gebrauch abändern können. 

Schritt 5: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Behauptungen belegen können

Ich weiß, dass Sie das wahrscheinlich schon tun, und ich will Ihre Integrität nicht in Frage stellen. Was ich damit sagen will, ist, dass Sie, wenn Sie sich entschließen, mutig zu sein, um Aufmerksamkeit zu erregen, sicherstellen sollten, dass Sie dem auch gerecht werden.

Ich weiß zum Beispiel, dass es viele, viele Seiten im Internet gibt, die sich mit Meta-Beschreibungen beschäftigen. Ich musste eine schreiben, die sich abhebt. Ich wusste, dass ich, um herauszustechen, etwas schreiben musste, das Ihre Neugierde und Ihr Interesse weckt. 

Ich wusste (oder besser gesagt hoffte), dass ein einprägsamer Satz wie "Die 7 Eigenschaften" auffallen würde, also habe ich diesen Artikel um diese Eigenschaften herum entworfen und mein Bestes getan, um sie zu erfüllen. 

Dieser Artikel erfüllt nicht nur das Versprechen von 7 Merkmalen, sondern ich hoffe, Sie stimmen mir zu, dass ich mehr als das geliefert habe und dass Sie eine gute Benutzererfahrung haben.

Schritt 6: Schreiben Sie mit Ihrem Wissen etwas, das bis zu 120 Zeichen lang ist.

Wenn ich sage: "Nutzen Sie, was Sie wissen", dann meine ich damit, dass Sie alles nutzen sollten, was Sie wissen: Ihre Recherche, Ihre gezielte Suchabsicht und andere Dinge, die Sie ermittelt haben. 

Jahrelang galten 120 Zeichen als Höchstgrenze für Meta-Beschreibungen, aber bei den heutigen kleineren Geräten kann es nicht schaden, weniger Zeichen zu verwenden, z. B. 100 oder sogar 90.

Das heißt... solange Sie noch Neugierde wecken, etwas Sinnvolles sagen und eine Variation Ihres Zielkeywords verwenden können.

Sie fragen sich vielleicht, ob es schlecht ist, mehr als 120 Zeichen zu verwenden. 

Nein, das ist technisch gesehen nicht schlecht. Wenn Ihre Meta-Beschreibung jedoch den zugewiesenen Platz auf einer Suchergebnisseite überschreitet, wird sie möglicherweise nicht vollständig angezeigt.

Und in manchen Fällen ist das auch in Ordnung, aber ich bevorzuge solide 2 Sätze, die eindeutig eine Art von Versprechen abgeben.

Schritt 7 (optional): Stellen Sie sicher, dass Ihre Meta-Beschreibung tatsächlich in Ihrem Inhalt erscheint

Ich denke, dass die meisten Leute, die ihre Meta-Beschreibungen verfassen, eine genaue Zusammenfassung dessen schreiben, was auf der Seite steht, und das ist gut so. 

Was aber, wenn der Googlebot der Meinung ist, dass eine Meta-Beschreibung keine genaue Darstellung dessen ist, was auf der Seite steht? 

Deshalb bin ich der Meinung, dass die Meta-Beschreibung etwas sein sollte, das sich tatsächlich auf der Seite befindet. 

Wenn ich Inhalte erstelle, achte ich fast immer darauf, dass die ersten Sätze meines Inhalts als Meta-Beschreibung verwendet werden können. Ich bin der Meinung, dass dies Google "beweist", dass das, was es in Ihrem Meta-Beschreibungscode liest, auch tatsächlich auf der Seite zu finden ist. 

Das war's... für jetzt

Wenn Sie alles befolgen, was ich bisher gesagt habe, und alle meine Tipps zur Meta-Beschreibung befolgen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie eine Meta-Beschreibung schreiben, die auf einem soliden Verständnis der Bedürfnisse Ihrer Besucher beruht. 

Kurz gesagt, das ist alles, worauf es wirklich ankommt: ihre Bedürfnisse zu kennen, ihre Aufmerksamkeit mit dem Versprechen zu gewinnen, ihre Bedürfnisse zu erfüllen, ihre Aufmerksamkeit zu halten und ihr Versprechen zu erfüllen

Wenn Sie qualitativ hochwertige Inhalte erstellen und diese mit solider On-Page-SEO, einem guten Titel-Tag und einer großartigen Meta-Beschreibung kombinieren, haben Sie wahrscheinlich einen Gewinner in den Händen. 

SEO Meta-Beschreibung FAQs

Kann eine gute Beschreibung die Klickraten verbessern?

Auf jeden Fall, vor allem, wenn Ihre Beschreibung eine der besseren auf der Suchergebnisseite ist.

Wenn ich Inhalte von der Seite nehme und diese als Meta-Beschreibung verwende, würde das als doppelter Inhalt angesehen werden?

Nein, denn die Meta-Beschreibung ist im Idealfall ein Auszug aus dem eigentlichen Inhalt der Seite. Das ist etwas, was ich Ihnen sogar empfehle. Allerdings sollten Sie darauf achten, für jede Seite Ihrer Website eine eigene Meta-Beschreibung zu verfassen und doppelte Meta-Beschreibungen zu vermeiden.

Muss jede Seite ihre eigene eindeutige Meta-Beschreibung haben?

Im Idealfall, ja. 

Wenn es um SEO und die Platzierung in Suchmaschinen geht, sollten Sie Folgendes bedenken: Ja, die Suchmaschinen indexieren Websites, aber es ist genauer zu sagen, dass sie zahlreiche einzelne Seiten von einzelnen Websites indexieren. 

Jede Seite hat eine Chance zu ranken, und in diesem Fall sollte jede einzelne Seite idealerweise ihre eigene individuelle Meta-Beschreibung haben. 

Was ist mit Suchbegriffen?

Sie meinen, eine Seite für mindestens einen Schlüsselbegriff zu optimieren? Ja, es ist gut, diese Schlüsselwortphrase (oder eine Variation davon) in Ihrem Meta-Beschreibungstag zu haben. Versuchen Sie auf jeden Fall, es in Ihrem Titel zu haben.

Außerdem ist es gut, wenn die Meta-Beschreibung mit dem Anfang des Inhalts oder der Einleitung Ihres Artikels übereinstimmt.

Denken Sie bei der Eingabe Ihrer Meta-Beschreibung auch daran, dass die Meta-Beschreibung in der Regel auf den Social-Media-Plattformen angezeigt wird, wenn Ihre Seite auf Social-Sharing-Seiten geteilt wird. Das bedeutet, dass Ihre Meta-Beschreibung nicht nur in den Suchmaschinenergebnissen, sondern auch auf Social-Sharing-Seiten angezeigt wird.

Können Sie in Ihrer Meta-Beschreibung "Klicken Sie hier" sagen? 

Ich nehme an, Sie können. Bei meiner kurzen Recherche habe ich nichts gefunden, was dagegen spricht. 

Wenn der Besucher sich auf einer Suchergebnisseite befindet, weiß er, dass er auf sein bevorzugtes Ergebnis klicken muss.

DK Fynn

SIA STAFF SEO WRITER

DK Fynn vollständige Biographie hier.